Revierzonen

 
Die älteste, bekannte Verletzung der Revierzone ist aus der Geschichte von den griechischen Philosophen Diogenes bekannt Als der große Feldherr Alexander zu nahe an Diogenes herangetreten war, soll dieser gesagt haben: „Geh mir aus der Sonne!“


Die Revierzonen haben ihren Ursprung
im Überlebenstrieb
.

Das betrifft sowohl den Menschen als auch die Tiere. Bei den Tieren kann man die Wirkung bei der Verletzung der Revierzonen sehr gut beobachten. Der Hund schlägt an, wenn Fremde sein Revier betreten. Häufig schon, wenn eine Annäherung an seinen Schutzbereich erfolgt. Er fühlt Gefahr und gibt seinem Herrchen Zeichen durch lautes Kläffen.

Beim Menschen sind die Reaktionen nicht immer so deutlich sichtbar, aber eine Unkenntnis bzw. Missachtung dieser Naturgesetze kann für den Verkäufer böse Folgen haben. Aus Überheblichkeit, bewusst oder unbewusst werden die Revierzonen von Untergebenen  häufig von ihren „Chefs“ missachtet.

Nicht immer können sich die Betroffenen dagegen wehren und erdulden zwangsläufig den Einbruch in ihre Intimzonen. Unangenehme Mund- oder Körpergerüche machen die Nähe gegebenenfalls noch unerträglicher….

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem E-Book!
JETZT EBOOK KAUFEN >>>>>